GRUSSWORT

Das Flugplatzfest des LSV Degerfeld entwickelt sich immer mehr zum Szene-Treffen für historische Flugzeuge und Fahrzeuge. Und dafür gibt es gute Gründe: Das Degerfeld ist noch ein Kleinod aus früheren Zeiten - nicht was Flugzeugpark und Infrastruktur betrifft, sondern was seinen Charakter angeht. Hier lässt sich das Fliegen noch so erleben, wie es früher einmal war und wie es immer noch sein sollt: live, pur und zum Anfassen. Die unkomplizierte und familiäre Atmosphäre wird auch von den Akteuren immer wieder gelobt. Das Programm kann sich wieder sehen lassen. Besucher können erleben, wie ein Airliner vor 80 Jahren startete. Zu sehen sind eine Reihe von fliegenden Legenden aus den 1930er- bis 1960er-Jahren. Und das alles vor einer der schönsten Kulissen, der Schwäbischen Alb. Und das Publikum steht im Mittelpunkt. Ein solches Event lockt Menschen auch von weit her an. Denn das Degerfeld bietet, was heute nur noch wenige Flugplätze bieten können - die Romantik der Luftfahrt aus den frühen Zeiten.

Guido Voss

Vorsitzender

LSV Degerfeld